Bestellnummer bei Bezahlung vergessen - was nun?

Wenn ein Kunde bei der Bezahlung seiner Bestellung per Überweisung vergisst die Bestellnummer mit anzugeben, dann zögert sich der Ablauf der Bestellung ein bisschen raus. Grund hierfür ist die nachträgliche, manuelle Zuordnung der Zahlung zur Bestellung.

Die Zahlung läuft normalerweise automatisch ab. Das System orientiert sich hierbei an der Bestellnummer und dem überwiesenen Betrag. Fehlt eine dieser Angaben, dann muss unsere Buchhaltung dies manuell erledigen. D.h. anhand des Kundennamen und des Betrags kann zugeordnet werden, welche Bestellung bezahlt wurde. Dieser Vorgang dauert jedoch etwas länger, als die automatische Abwicklung.

Sollte jedoch einmal der Bestellername und Kontoinhaber nicht übereinstimmen, ist eine Zuordnung nicht möglich. Dann wird das Geld am Ende des Monats an den Einzahler zurück überwiesen.

Grundsätzlich kann man die Kunden jedoch beruhigen und Ihnen zusichern, dass die Bestellung schnellstmöglich abgearbeitet wird. Sollte es doch mal länger dauern, immer mal einen Blick auf den Kalender werfen. Die Banken arbeiten nur von Montags bis Freitags ;) 

Sie können sich in solchen Fällen aber gern an unseren Support wenden. Hierbei ist dann ein Zahlungsnachweis des Kunden nötig. Mit diesem kann unsere Buchhaltung die Zahlung mit den noch nicht zugeordneten Zahlungen abgleichen oder schauen, wo das Geld hängt (Zahlendreher in der IBAN?).

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare